Briefe an Freunde in Corona-Zeiten

Liebe Ingrid,

oft sind wir mit unseren Gedanken bei dir, bei Hansi, bei euren Familien.

Wir hoffen dass es euch allen den Umständen entsprechend gut geht.

Was viele Menschen seit Jahren erahnt, kommen gesehen, ja erwünscht haben ist eingetreten. Vielleicht erwartet im Finanzsektor jedoch nicht  in dieser alle betreffenden gesundheitsgefährdeten Art und Weise. Dass die "Immer mehr, immer schneller, immer rücksichtsloser", die Menschen und die Natur schädliche Lebensweise irgendwann in ein Chaos führen würde darf nicht als überraschend angesehen werden.

Nun ist ein Großteil der Menschheit auf mehr oder weniger massive Art davon betroffen. Änderungen der Lebensweise, von Strukturen, von verschiedensten Formen sind die Folge. Verbunden mit Ängsten, Sorgen in vielerlei Arten.

Doch hinter dem allem steckt ein wundervoller Sinn. Nämlich den Menschen die Möglichkeit für ein anderes Bewusstsein zu bieten. Die Augen zu öffnen für das Wesentliche zu öffnen. Nämlich in Frieden, Freude, in Liebe, in Achtsamkeit zur gesamten Schöpfung zu leben. Wir dürfen ja bereits erleben wie sich ein massiver Wertewandel in kürzester Zeit vollzieht.

Irida und ich glauben ganz fest daran, ja sind überzeugt, dass alles was geschieht zum Wohle aller ist. Wenn es auch zurzeit noch nicht so deutlich erkennbar zu sein scheint.

Wir sind uns auch ganz sicher, dass ihr in eurem Bereich das Ganze sehr gut meistert. Wenn auch die Herausforderungen mit dem Wiesenhof und allem was damit zusammenhängt groß sind. Ihr wart bereits vorher auf bestem Wege und werdet dies auch bleiben!

Vertrauen und Geduld, verbunden mit bewusster Liebe und Freude sind angesagt. Wir wünschen euch diese Attribute von Herzen.

Ganz liebe Grüße an euch alle

Irida, Herbert und Luna 

Antwort:

Ihr lieben geschätzten Menschen mit eurer schönen  Luna,

wie wunderbar ist eure Nachricht zu lesen und jedes Wort ist mir aus dem Mund gesprochen.

Dass es euch gut geht, davon bin ich klar ausgegangen, weil auch ihr die wirklich wichtigen Werte bereits lebt.

Uns geht's auch wunderbar und wir nutzen die Zeit, um endlich einmal diese Ecken aufzuräumen, die man im "normalen Alltag" unmöglich schafft.

Wir sind alle pumperlgsund und lieben die Spaziergänge mit Picas.

Wenn dann wieder die Zeit kommt, wo die Hotellerie wieder öffnen darf, freu ich mich schon riesig auf solche Gäste, wie ihr es seid und euch ganz besonders.

Bitte paßt gut auf euch auf, bleibt's im Vertrauen und fühlt euch von ganzem Herzen von uns allen hier im Wiesenhof fest umarmt.

Eure Ingrid mit Familie

Leave your comments

Post comment as a guest

0

Comments (701)

Load Previous Comments